Andreas Kropik: Berechnungstool für die umgelegten Lohnnebenkosten einzelner Baugewerbe

[Zur Startseite]

 

Einige Excel-Tabellen zur Lösung von Kalkulationsaufgaben

Berechnung der Umgelegten Lohnnebenkosten (umgelegte Personalnebenkosten) in einzelnen Baugewerben

Für die Ermittlung der Personalkosten (Mittellohnpreis) ist die Kenntnis der Lohnnebenkosten unerlässlich. Wird mit dem K3-Blatt der ÖNORM B 2061 die Kalkulation erstellt. Sind die Lohnnebenkosten anzugeben.

Für die Berechnung der Umgelegten Lohnnebenkosten steht ebenfalls ein EXCEL-Programm zur Verfügung. Zurzeit (aktualisiert 20.06.2020) stehen Musterkalkulationen für

Lohnnebenkosten in Baugewerbe und Bauindustrie

Lohnnebenkosten Bauhilfsgewerbe (Trockenbau)

Lohnnebenkosten in den Eisen- und Metallverarbeitenden Gewerben

Lohnnebenkosten Dachdeckergewerbe

Lohnnebenkosten Denkmal-, Fassaden- und Gebäudereiniger

zur Verfügung. Durch Eingabe individueller Werte kann das Ergebnis den eigenen Randbedingungen angepasst werden.

Download Umgelegte Lohnnebenkosten Bau

Übersicht Lohnnebenkosten einiger Baugewerbe:

 

 

Vor der Verwendung der Ergebnisse der Kalkulationstools bitte das Ergebnis eigenständig prüfen. Die Tools sind getestet, Fehler jedoch nie ausgeschlossen. Haftungsansprüche können keine geltend gemacht werden!

 

 

Literatur finden Sie unter [Publikationen]

[Zurück Startseite]